Bezirksliga Weser-Ems II - Saison 2017/2018

W I R  s i n d   B e z i r k s l i g a  -  M e i s t e r  !

 

Spieltag 1:                                                Treffen:               Anstoß:

Dienstag, den 31.10.2017 

          16.15 h

            18.00 h 

in 49685 Höltinghausen,

Hauptstr. 29A

         Halbzeit:          Ergebnis:

 JSG Höltinghausen/Emstek

 - VfL Stenum 

               0 : 0                0 :

 -> Tore: 0 : 1, 0 : 2, 0 : 3, 0 : 4 Yann;

 -> Fazit: Am späten Nachmittag des Reformations-feier-tags gab es unter Flutlicht bei Nieselregen einen deutlichen Auswärtssieg. Wir bekamen in dieser Nachholpartie, die dreimal verschoben wurde, zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten zu sehen. In den ersten 35 Minuten hatten wir viel Mühe mit einem kompakt im Mittelfeld stehenden Gastgeber. In der zweiten Hälfte gelang ab der 45. Minute - unmittelbar vor einem Lattentreffer der JSG als sogenannten "Weckruf" - innerhalb von nur vier Minuten unserem Torjäger Yann ein lupenreiner Hattrick, dem er sogar noch kurz vor Ende einen weiteren Treffer beifügte. Der erste Treffer wirkte wie ein Befreiungsschlag. Mit dieser zweiten Halbzeit haben wir uns das nötige Selbstvertrauen für das Spitzenspiel an kommenden Spieltag beim TV Jahn geholt.       

 
Spieltag 2:                                                                              Treffen:              Anstoß:
Samstag, den 26.08.2017              11.00 h           13.00 h

in Lastrup,  Unnerweg 6

        Halbzeit:        Ergebnis:

JSG Lastrup

- VfL Stenum

             0 : 3             1 :    

 -> Tore: 0 : 1 Julian (Freistoß in der Nähe der Mittellinie direkt verwandelt), 0 : 2 Leon, 0 : 3 Nino, 0 : 4 Christian u. 1 : 4;

 -> Fazit: In der ersten Halbzeit war unser Team spielerisch klar überlegen. In der zweiten Hälfte beschränkten sich unsere Jungs aufgrund der warmen Witterung bei prallem Sonnenschein nur noch auf das Nötigste. Der Sieg war nie in Gefahr, leider wurden die weiteren Chancen zum Ausbau des Torverhältnisses nicht genutzt (Bericht: Daniel H.)

 
Spieltag 3:                                                                                  Treffen:                 Anstoß:
Samstag, den 02.09.2017                

             14.00 h

           15.00 h
in Stenum            Halbzeit:         Ergebnis: 

VfL Stenum

- VfB Oldenburg    

               1 : 1                    3 : 1

 -> Tore: 1 : 0 Yann, 1 : 1, 2 : 1 Marek u. 3 : 1 Yann;

 -> Fazit: Von Anfang an nahmen unsere Jungs das Heft in die Hand und dominierten das Spiel gegen eine spielstarke Mannschaft aus Oldenburg, die aber mit einem komplett jüngeren Jahrgang angetreten war und wo im Laufe des Spiels immer mehr der Altersunterschied deutlich wurde. Nach den ersten 15 Minuten hätte unser Team schon deutlich vorne liegen müssen, aber die Chancen- verwertung bleibt eine Schwachstelle. Unter`m Strich haben wir aber die Aufgabe gut gelöst und uns ins Spiel hineingebissen. Der VfB-Trainer lobte unsere Abwehrspieler und unseren Antreiber Marek im Mittelfeld, der seine gute Leistung mit einem Kopfballtor nach einem Freistoß von Luca krönte.

 
Spieltag 4:                                               Treffen:              Anstoß:
Samstag, den 09.09.2017                                           

         14.00 h              

            15.00 h
in Stenum        Halbzeit:          Ergebnis: 

VfL Stenum

- VfL Oldenburg

            1 : 1               2 : 1

 -> Tore:  1 : 0 Yann, 1 : 1, 2 : 1 Yann (nach toller Flanke von Leon);                         

 -> Fazit: Der Bann ist gebrochen - endlich konnten wir einmal einen Sieg gegen den VfL aus Oldenburg einfahren, und das völlig verdient aufgrund unserer kämpferischen und taktisch erstklassigen Leistung. Erst vor vier Wochen mussten wir im Kreispokal noch den Kürzeren ziehen, doch dieses Mal waren wir von Anfang an präsent. Neben dem Doppeltorschützen Yann war es vor allem unser Innenverteidiger-Duo Tom und Julian, das die Grundlage unseres Erfolges bildete. Die beiden ließen - wie in den letzten Partien - hinten nichts anbrennen. Der Schiedsrichter zeigte vier gelbe Karten, davon drei den Oldenburgern. Diese drei Punkte wie die der Vorwoche gegen den VfB sind richtungsweisend, allerdings ist die Saison noch lang. 

 
Spieltag 5:                                               Treffen:               Anstoß:
Samstag, den 16.09.2017                                               12.15 h              14.00 h

in 26215 Wiefelstede,

Am Breeden

        Halbzeit:

            2 : 1

          Ergebnis:

                2 : 1

SVE Wiefelstede

- VfL Stenum

       

 -> Tore: 1 : 0, 2 : 0, 2 : 1 Christian;

 -> Fazit: Leider konnten wir gegen Wiefelstede nicht an die guten Spiele gegen VfB und VfL Oldenburg anknüpfen. Wiefelstede war ein unbequemer Gegner, der sehr tief stand und auf Konter wartete. In der ersten Halbzeit hatten wir gefühlte 75% Ballbesitz ohne zu zwingenden Torchancen zu kommen. Sie liefen wir bereits in der 10. Minute in einen Kontor, nachdem wir zuvor das Spiel bestimmten. Nach einem langen Ball lief Wiefelstedes Mittelstürmer allein auf Maxi zu und ließ ihm keine Chance. Nur fünf Minuten später führte ein weiterer Kontor zum 2 : 0. Nachdem einer unserer Verteidiger auf dem seifigen Platz wegrutschte, lief Wiefelstedes Mittelstürmer wieder auf Maxi zu, der den ersten Schuss noch parieren konnte, aber beim Nachschuss machtlos war. Wir ließen uns von dem frühen 2 : 0 Rückstand nicht verunsichern und machten weiter das Spiel. Gegen die kompakt stehenden Wiefelsteder kamen wir in der Folgezeit aber zu keinen klaren Torchancen und so blieben zwei Torschüsse von außerhalb des Strafraums, die beide neben das Tor gingen, die einzigen Abschlüsse bis kurz vor der Pause. Beinahe wäre in der 34. Minute das 3 : 0 gefallen, als Wiefelstede einen weiteren Konter schön ausspielte, jedoch ein Angreifer nach Querpass frei vor dem Tor knapp danebenschoss. Im Gegenzug verkürzte Christian mit dem Pausenpfiff auf 2 : 1, nachdem Luca schön auf Christian durchsteckte und dieser eiskalt vollstreckte. Wir gingen die zweite Halbzeit mit neuem Mut an, aber die Partie verflachte zunehmend. Wiefelstede spielte geschickt die Zeit herunter und wir müssen uns vorwerfen lassen, dass wir uns in der Phase durch Lamentieren und Meckern drei gelbe Karten einhandelten. Wiefelstedes Nummer 16 jedoch konnte von Glück sagen, dass er die Partie zu Ende spielte, als er nach rüdem Foulspiel an Finn, der danach verletzt ausgewechselt werden musste, nur mit Gelb bedacht wurde.

Schlussendlich muss man sagen, dass Wiefelstede effektiver vor dem Tor war und wir es nicht geschafft haben, unsere Überlegenheit in Tore umzumünzen. Aber Kopf hoch Jungs, im nächsten Spiel wird`s schon wieder klappen.

An dieser Stelle auch noch liebe Genesungswünsche an Daniel, der an der Seitenlinie von Thomas gut vertreten wurde. (Bericht: Rainer B.)      

 
Spieltag 6:                                                  Treffen:                Anstoß:
Samstag, den 30.09.2017                                           14.00 h              15.00 h
in Stenum           Halbzeit:            Ergebnis:

VfL Stenum

- FC Rastede

               2 : 0                  4 : 0

 -> Tore: 1 : 0, 2 : 0, 3 : 0, 4 : 0 Christian;

 -> Fazit: In diesem über die ganze Spielzeit überlegen geführten Spiel bei regnerischer Witterung gegen harmlose Gäste aus Rastede krönte Christian seine tolle Leistung mit vier Toren. Neben ihm verdiente sich heute in dieser einseitigen Partie Simon die Bestnote. Dieser zu keinem Zeitpunkt gefährdete Sieg geht auch in der Höhe voll in Ordnung, zumal die Gäste keinen Schuss auf unser Tor brachten. Erwähnenswert ist noch der Treffer zum 3 : 0, dem ein Lattenkracher von Simon vorausging und von Christian nur noch eingeköpft werden musste. Damit übernehmen wir zum ersten Mal in dieser Saison die Tabellenspitze.  

 
Spieltag 7:                                              Treffen:                Anstoß:
Samstag, den 14.10.2017          13.00 h               15.00 h

in 49632 Essen,

Hasestr. 7

       Halbzeit:             Ergebnis:

 JSG Essen/Bevern/Bunnen

- VfL Stenum

            0 : 1                  0 : 5

 -> Tore: 0 : 1, 0 : 2 Leon, 0 : 3 Simon, 0 : 4 Christian u. 0 : 5 Tom;

 -> Fazit: An diesem sonnigen Spätsommertag kamen wir auf der gepflegten Anlage der JSG zu einem nie gefährdeten zweiten Auswärtssieg gegen harmlos agierende Gastgeber. Gleich nach dem Anstoß beim ersten Angriff gingen wir durch einen glücklichen Treffer von Leon in Führung. Danach dominierten wir zwar das Spiel, konnten aber keinen weiteren Treffer bis zur Pause markieren, obwohl Chancen vorhanden waren. Die Gastgeber kamen insgesamt lediglich durch drei Konter, die wir ihnen durch Rückpässe ermöglichten, zu Möglichkeiten, die aber kläglich vergeben wurden. Wiederum gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang abermals Leon ein weiterer Treffer. Danach war der Bann gebrochen und weitere zwei Treffer durch Simon und Christian brachten uns endgültig auf die Siegerstraße. Den letzten Treffer erzielte unser Abwehrstratege Tom. Unter`m Strich geht dieser Sieg unter dem Ersatztrainer Carsten Barm vollkommen in Ordnung. Damit verteidigen wir unsere Tabellenführung.       

 
Spieltag 8:                                                           Treffen:                 Anstoß:
Samstag, den 28.10.2017

                     11.45 h  

              12.45 h
in Stenum                     Halbzeit:             Ergebnis:

VfL Stenum

- VfL Wildeshausen

                         1 : 1    

 

                 1 : 1

 -> Tore: 1 : 0 Christian (EF), 1 : 1;

 -> Fazit: An diesem sehr windigen und kalten Tag erlebten wir eine schwache Begegnung mit wenig Höhepunkten und kaum Torchancen  auf beiden Seiten, so dass das erste Unentschieden dieser Saison als gerecht bezeichnet werden kann. Die höheren Erwartungen konnten nicht erfüllt werden. Auch wenn es in der zweiten Halbzeit nahezu ein Spiel unsererseits auf ein Tor war, so fehlte doch die Durchschlagsfähigkeit.  Der 1. Herren-Trainer Thomas Baake fasste das Spiel mit den Worten zusammen: "Nicht gut gespielt, aber auch nicht verloren".

 
Spieltag 9:                                                   Treffen:                   Anstoß:
Samstag, den 04.11.2017

              10.00 h  

                11.00 h

in Delmenhorst, Blücherweg 3

            Halbzeit:

               Ergebnis:    

TV Jahn Delmenhorst 

- VfL Stenum

                 0 : 3

    

                   1 : 3

    

 -> Tore: 0 : 1, 0 : 2, 0 : 3 Yann, 1 : 3;

 -> Fazit: Während wir das Spiel in der 1. Halbzeit klar beherrschten und unser Torjäger Yann seinen zweiten Hattrick nacheinander hinlegte, haben wir in der 2. Hälfte nur das Nötigste getan und das Ergebnis verteidigt. In dieser Begegnung gegen den bisherigen Mitkonkurrenten um die Tabellenspitze zeigten wir bei überwiegend strahlendem Sonnenschein, aber auch stellenweise schwierigen Platzverhältnissen die bessere Spielanlage und gingen als verdienter Sieger mit deutlichem Chancenplus vom Platz. Und wieder ist auch unsere Abwehr der Garant des Erfolges. Die Meisterschaft wird bekanntlich hinten gewonnen.  Und heute Abend beweist ein Teil der Mannschaft, dass sie auch auf dem Tanzparkett eine gute Figur machen kann.  

 
Spieltag 10:                                               Treffen:                  Anstoß:

Dienstag, den 24.04.2018

(urspr. 11.11.2017,

                  05.05.2018)

             16.45 h                  17.45 h
in Stenum            Halbzeit:               Ergebnis:

VfL Stenum

 - TuS Heidkrug

                0 : 1                    3 : 2

 -> Tore: 0 : 1, 0 : 2, 1 : 2 Luca (FE), 2 : 2 Yann u. 3 : 2 Leon;

 -> Fazit: Ein echter Dienstag-Abend-Krimi in diesem Nachholspiel auf dem Hauptplatz mit zwei sehr unterschiedlichen "Hälften": nach den zwei Toren durch die engagiert aufspielenden Gäste glaubte eigentlich niemand mehr an eine Wende, doch als Luca den fälligen Strafstoß nach einem Foulspiel im gegnerischen Strafraum sicher verwandelte, war dies der "Startschuss" zu einer grandiosen Aufholjagd. Alle bis dahin gezeigten Schwächen waren wie weggeblasen und als Yann nach einem Freistoß von Julian den Ball zum Ausgleich ins Netz buxierte, versetzte Leon den bis dahin kämpferisch überlegenden Heidkrugern den K.O.-Stoß. Kurz vor Ende rettete unser Torwart Maximilian durch eine glänzende Parade unseren Heimsieg. Auch wir hatten weitere gute Chancen, doch u.a. in der Anfangsphase hatte Tim-Luca wiederum Pech im Abschluss mit einem Lattenkracher. Unter`m Strich geht der Sieg aufgrund unserer tollen Moral trotz Zwei-Tore-Rückstand in Ordnung. Kompliment aber auch an die Gäste für den offenen Schlagabtausch und den Schiedsrichter Michael Koch, der die Begegnung sicher leitete.   

 
Spieltag 11:                                               Treffen:               Anstoß:

Dienstag, den 08.05.2018 

(urspr. 25.11.2017 bzw. 24.03.2018)

              17.30 h

             18.30 h
in Stenum             Halbzeit:            Ergebnis:

VfL Stenum

- SV Brake

                 2 : 0                 2 : 1      

 -> Tore: 1 : 0 Philipp, 2 : 0 Leon u. 2 : 1;

 -> Fazit: Von Anfang an nahmen wir das "Heft in die Hand" und kontrollierten Spiel und Gegner. Gegen harmlos agierende Gegner entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Folglich gelangen uns zwei Tore und das Spiel plätscherte so dahin, bis in der Mitte der zweiten Halbzeit eine Unachtsamkeit zu dem im ganzen Spiel einzigen Torschuss der Gäste führte, der den Anschlusstreffer bedeutete und zumindest die Gastgebereltern den Schlusspfiff herbeisehnen ließ. Am Ende haben wir unsere Pflicht erfüllt und den Dreier eingefahren.

 
Spieltag 12:                                                Treffen:             Anstoß:

Samstag, den 02.12.2017

              10.30 h

            12.00 h

in Oldenburg, Alexanderstraße 98

           Halbzeit:           Ergebnis:

VfL Oldenburg

- VfL Stenum

                 0 : 0                1 : 0

 -> Tore:  1 : 0;                

 -> Fazit: Das letzte Feldspiel dieses Jahres bei kalter Witterung mit Nebel konnte die Zuschauer nicht erwärmen. Die zumeist ausgeglichene Partie mit nur wenigen Chancen auf beiden Seiten fand unter`m Strich im Gastgeber einen verdienten Sieger. Wir haben an diesem Tag zu wenig nach vorne gebracht: am 16er war Schluss. Es gab lediglich zwei gute Chancen für Yann und Julian. Die gute kämpferische Leistung brachte leider keinen Punktgewinn und damit die zweite Saisonniederlage. Die Oldenburger profitierten sicherlich durch ihren gewohnten Kunstrasenuntergrund und die Trainingsmöglichkeiten auf diesem Belag in den letzten Wochen.

 
Spieltag 13:                                                 Treffen:               Anstoß:
Samstag, den 03.03.2018

               09.15 h

             11.00 h

in 26919 Brake (Unterw.),

Bahnhofstr. 90

             Halbzeit:            Ergebnis:

SV Brake

- VfL Stenum

                   0 : 0                 0 : 3

 -> Tore: 0 : 1 Bennet, 0 : 2 Yann u. 0 : 3 Leon;

 -> Fazit: Im ersten Feldspiel 2018 bei eisigen Temperaturen haben wir das Spiel klar dominiert und verdient die drei Punkte mit nach Hause genommen. Im ersten Durchgang hatten wir bereits mehrere gute Möglichkeiten, aber erst in der zweiten Hälfte belohnten wir uns mit drei Treffern. Unter`m Strich geht der Auswärtssieg für uns auch in dieser Höhe vollends in Ordnung, da wir das bessere Team mit der ausgereifteren Spielanlage waren -  selbst auf Kunstrasen. Somit haben sich unsere Vorbereitungsspiele des letzten Wochenendes mit Siegen beim Landesligisten Osnabrücker SC und dem TSV Lesum-Burgdamm sowie die Trainingseinheiten bei winterlichen Verhältnissen ausgezahlt. Wermutstropfen ist allerdings die Verletzung von Kapitän Marek, dem wir alle gute Besserung wünschen. 

 
Spieltag 14:                                                Treffen:                   Anstoß:

Mittwoch, den 18.04.2018

(ursprl. 10.03.2018)

               17.00 h                18.30 h

in 27793 Wildeshausen,

Glaner Straße

             Halbzeit:              Ergebnis: 

VfL Wildeshausen

- VfL Stenum

                 1 : 1                   1 : 2

 -> Tore: 1 : 0, 1 : 1 Bennet, 1 : 2 Leon;

 -> Fazit: Nachdem wir die erste Minute verschlafen haben, sind wir immer besser ins Spiel gekommen und wurden dann auch durch Bennet belohnt; danach lief es noch besser. Bennet verpasste eine Führung zur Pause. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel langsamer, aber für uns nie wirklich gefährlich. Es war nur eine Frage der Zeit, bis wir uns endlich belohnten. Am Ende waren es Luca und Leon, die das Spiel dann für uns entschieden haben, nachdem Luca schön auf Leon durchgesteckt hat. Kurz vor Schluss hatte Leon noch das 1 : 3 auf dem Fuß, schoss aber daneben (Bericht: Daniel H.).                                                                                  

 
Spieltag 15:                                                      Treffen:                Anstoß:
Samstag, den 17.03.2018

                      09.30 h 

               11.00 h

in 26123 Oldenburg,

Maastrichter Str. 35

                     Halbzeit:            Ergebnis: 

VfB Oldenburg

- VfL Stenum

                          0 : 1       

 

                  0 : 1

 -> Tore: 0 : 1 Nino;

 -> Fazit: Der VfB Oldenburg versuchte von Anfang an Druck zu machen, unsere Jungs behielten die Nerven und ließen sich nicht von der Hektik anstecken. In der 20. Minute spielte Julian einen schönen Pass in die Tiefe und Nino setzte sich Eins-gegen-Eins super durch und traf zum 0 : 1. Anfang der zweiten Hälfte versuchte der VfB noch einmal alles, aber unsere Abwehr stand wieder mal wie eine Eins und ließ nichts zu. Zum Ende der zweiten Hälfte konnte man den Jungs anmerken, dass die Kräfte nachließen, aber sie brachten den Auswärtssieg ungefährdet nach Hause (Bericht: Michael G.).                                                                                     

 
Spieltag 16:                                                 Treffen:             Anstoß:
Samstag, den 07.04.2018                  14.00 h           15.00 h
in Stenum                Halbzeit:         Ergebnis: 

VfL Stenum

- SVE Wiefelstede 

                    0 : 1               0 : 1

 -> Tore: --

 -> Fazit: Wie bereits im Hinspiel bot sich den Zuschauern das gleiche Bild: wir beherrschten das Spiel und den Gegner, hatten eine Vielzahl von Chancen (u.a. Schüsse von Felix und ein Pfostentreffer von Tim-Luca), trafen aber nicht das Tor. Der Gast aus Wiefelstede mit seinen hochgewachsenen Spielern schoss die Bälle lediglich nach vorne und hoffte auf seine schnellen Angreifer. Leider fanden wir keine Mittel gegen diese destruktive Spielweise; wir konnten ihr kompaktes Abwehrbollwerk nicht knacken. Ihr taktisches Kalkül u.a. durch ihre permanente Auswechselei des gleichen Spielers ging auf. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit gelang den Gästen der spielentscheidende Treffer. Dieses nicht so schöne Spiel gegen einen unangenehmen Gegner sollten wir schnell abhaken und die Blick auf die nächsten Aufgaben richten.  

 
Spieltag 17:                                           Treffen:               Anstoß:
Samstag, den 14.04.2018            14.45 h              16.30 h

in 26180 Rastede,

Köttersweg 25

         Halbzeit:           Ergebnis: 

FC Rastede

- VfL Stenum

              0 : 0                    0 : 0

 -> Tore: --

 -> Fazit:  In dieser schwachen Begegnung agierte der Gastgeber auf Kunstrasen mit zwei vierer Abwehrketten und war darauf bedacht, alle Spielansätze im Keim zu unterbinden. So kontrollierten wir zwar weitestgehend die Partie, allerdings ohne zwingende Torchancen zu haben. Es ergaben sich nur sehr wenige Torschüsse; es entwickelte sich kaum Spielfluss, Bälle gingen auf beiden Seiten schnell verloren. Kurz vor Spielende verhinderte unser Torwart Thilo noch den Siegtreffer für die planlos spielenden Rasteder, verletzte sich dabei aber an den Zähnen. Gute Besserung !                 

 
Spieltag 18:                                                 Treffen:                 Anstoß:
Samstag, den 21.04.2018

                14.00 h

              15.00 h
in Stenum                Halbzeit:             Ergebnis:

VfL Stenum

- JSG Essen/Bevern/Bun.

                   2 : 1                   4 : 1

 -> Tore: 0 : 1, 1 : 1, 2 : 1, 3 : 1 und 4 : 1 Leon;

 -> Fazit: Wiedermal gerieten wir in den ersten Minuten der Partie in Rückstand. Gegen den Gast aus dem Tabellenkeller taten wir uns ungemein schwer. Aber bereits bis zur Pause drehten wir das Ergebnis, das in der Schlussphase des Spiels durch insgesamt vier Tore unseres Torjägers Leon dann in standesgemäßer Höhe ausfiel. Die Eltern mussten lange mitfiebern und die Mütter resümierten, dass die Jungs mehr miteinander reden müssten. Das Ergebnis gibt den Spielverlauf dieses "Krampfspiels" nicht exakt wieder.                 

 
Spieltag 19:                                                  Treffen:                 Anstoß:
Samstag, den 28.04.2018                  14.00 h                 15.00 h
in Stenum               Halbzeit:             Ergebnis:

VfL Stenum

- JSG Last/Kne/Hem

                   2 : 1                   3 : 2

 -> Tore: 0 : 1, 1 : 1 Finn, 2 : 1 Yann, 3 : 1 Finley (FE), 3 : 2

 -> Fazit: Bei einem Spiel nahezu auf ein Tor, aber relativ wenigen zwingenden Torchancen gerieten wir wieder Mal zu Beginn der Partie in Rückstand, bevor uns kurz vor der Pause mit einem Doppelschlag der Führung gelang. Im zweiten Durchgang verwandelte unser "Geburtstags-Jugendlicher" Finley sicher den uns zugesprochenen Strafstoß. Quasi mit dem Schlusspfiff betrieben die Gäste noch Kosmetikkorrektur. Im Ergebnis haben wir unsere Pflicht erfüllt: 3 Punkte auf unserem Konto, aber auch nicht mehr.                                    

 
Spieltag 20:                                 Treffen:    Anstoß:
Samstag, den 12.05.2018 14.00 h  15.00 h
in Stenum Halbzeit: Ergebnis:

VfL Stenum

- TV Jahn Delmenhorst

     0 : 0       1 : 0

 -> Tore: 1 : 0 Julian (EF);

 -> Fazit: Nach gutem Start mit druckvollem Spiel nach vorne entwickelte sich das Spiel zu einer ausgeglichenen Partie mit einem Chancenplus zu unseren Gunsten. In der 2. Hälfte zeigte der Schiedsrichter nach einem Foulspiel im Strafraum gegen Maxi K. auf den Elfmeterpunkt und das Geburtstagskind Julian verwandelte sicher zum einzigen Treffer in dieser eher durchschnittlichen Begegnung mit wenigen spannenden Szenen. Nach der Niederlage unseres stärksten

Widersachers im Kampf um den Meistertitel war dieser Sieg ein großer Schritt zu unserem Ziel.   

    
Spieltag 21:                                               Treffen:                  Anstoß:
Samstag, den 02.06.2018                14.00 h                15.00 h
in Stenum              Halbzeit:             Ergebnis:

VfL Stenum

- JSG Höltinghausen/Em.

                  0 : 0                     0 : 1

 -> Tore:  --

 -> Fazit: Vor dem Anstoß zum letzten Heimspiel der Saison auf dem Hauptplatz am Kirchweg gratulierte uns unser Jugendleiter Werner Bruns zu unserem Titelgewinn und der Staffelleiter Thomas Peters (Brake) ehrte unser Team mit der Übergabe der Meisterschale, die unser langzeitverletzter Kapitän Marek entgegen nahm. Das anschließende Spiel zeigt eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf  beiden Seiten mit einem am Ende glücklicheren Sieger aus Höltinghausen, die mit diesem Sieg ihrem Klassenerhalt einen großen Schritt näher gekommen sind. Oma Lotti erklärte die Niederlage mit dem Verweis auf die vorangegangene Meisterehrung, Trainer Daniel mit der Anwesenheit des Cheftrainers der Herrenmannschaft. Nach dem Spiel folgte eine tolle Meisterfeier-Grillparty mit Spielern, Trainer und Eltern; hier gilt der Dank den Eltern unseres Mitspielers Felix für die tolle Ausrichtung und natürlich unserem Orga-Team. Besonderer Dank geht an das Kreativteam um Jeannette, Andrea K., Tim-Luca und Andreas, die sich um die Erstellung unserer Super-Meistertrikots verdient gemacht haben: "Die Nr. 1 im Bezirk sind wir !!!"                                                           

 
Spieltag 22:                                             Treffen:                 Anstoß:

Dienstag, den 05.06.2018

              17.00 h 

  

               18.00 h

  

in 27751 Delmenhorst,

Bürgerkampweg

            Halbzeit:             Ergebnis: 

Tus Heidkrug

- VfL Stenum

                 0 : 0                     0 : 0

 -> Tore: --

 -> Fazit: An diesem Sommerabend trafen zwei Mannschaften aufeinander, bei denen es um nichts mehr ging. Es war spürbar die besagte "Luft" zum Saisonende raus und so gab es einen lockeren Sommerkick, bei dem unser Team in der 2. Halbzeit das Spiel für sich hätte entscheiden müssen. Der Höhepunkt an diesem Abend war die Verabschiedung unseres Torwarts Thilo mit einem "Mannschaftsmeister-Kissen". Kompliment auch an Tobi für das toll designte Mannschaftsfoto.                                                                

 

Gesamtfazit:            

In 22 Spielen gab es 15 Siege, drei Unentschieden und vier Niederlagen. Wir konnten 46 Treffer erzielen, davon 14 Treffer von unserem Yann. Unsere Abwehr ließ lediglich 17 Gegentreffer zu und legte damit das Fundament für den Meistertitel. Das "Geheimnis unseres Erfolges" ist sicherlich die Kontinuität in unserer Spielweise und die mannschaftliche Geschlossenheit. Wir sind mit 48 Punkten verdient Meister geworden vor dem VfL Oldenburg (46 Punkte) und dem VfB Oldenburg (42 Punkte)  !